Stand der Digitalisierung

[2015/11/06]

Dolly sucht Publikum. Wer kümmert sich heute um die Verbreitung des Film-Erbes?

17. November 2015: Forum beim Cinefest 2015

Bisher wurde das Film-Erbe nur selten in regulären Lichtspielhäusern gezeigt. Jetzt bleiben fast nur noch die Kommunalen Kinos, die sich weiterhin intensiv um die Filmgeschichte bemühen. Aber es bleibt ein Nischenprogramm. Welche Bemühungen gibt es, ein großes Publikum auf das Film-Erbe aufmerksam zu machen. Schließlich kann eine Nachfrage nur entstehen, wenn die Filme auch für jüngere Generationen sichtbar bleiben. Was macht das Fernsehen? Welche Verlage publizieren noch Filmbücher? Welche Perspektiven und neuen Wege gibt es?

Über die Verbreitung des Film-Erbes diskutieren Stefanie Eckert (DEFA-Stiftung), Ernst Szebedits (Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung) sowie Christian Granderath (Leiter Abt. Fernsehfilm, Spielfilm und Theater, NDR; angefragt)

17. November 2015, Vortragssaal der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, 14:00-16:00 Uhr

http://cinefest.de/d/pro_workshops.php

Permalink: filmerbe.org/ref/?193

frühere/spätere Versionen

  • Erneut nur geringe Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Dezember 2020)
  • Leichte Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Oktober 2019)
  • Schleppende Digitalisierung – Kaum Fortschritte beim Online-Zugang  (Oktober 2018)
  • Erst ganz am Anfang – Digitalisierung des deutschen Filmerbes  (Januar 2018)

  • © 2011-2022  filmerbe-in-gefahr.de | Impressum/Datenschutz | Zum Seitenanfang