Stand der Digitalisierung

[2018/08/16]

Tagung "Digitales Kulturerbe: Zugang, Vernetzung und Darstellung"

Universität Zürich, 27. bis 28. September 2018

16. August 2018. – Nach jahrelangen Diskussionen um Normen der Digitalisierung und um Standards der daraus entstehenden Texte, Bilder und Daten stehen die Vernetzung der Daten und der Einbezug der Öffentlichkeit im Zentrum der Debatten. Zu diesen Themen leistet die Tagung „Digitales Kulturerbe. Zugang, Vernetzung und Darstellungen“ am Historischen Seminar der Universität Zürch einen Beitrag. In acht Panels, einem Round-Table und zwei Keynotes wird während zweier Tage ein breites Spektrum angesprochen. Zwei Vorträge beschäftigen sich ausdrücklich mit dem Filmerbe: Franziska Heller und Bregt Lameris (Universität Zürich) referieren über „Film – Kulturerbe – Digitalisierung. Debatten, Probleme und Praxen“, während Felix Rauh und Cécile Vilas (Memoriav) die „Vernetzung des audiovisuellen Kulturerbes“ thematisieren.

Programm und Anmeldung

Permalink: filmerbe.org/ref/?369

frühere/spätere Versionen

  • Erneut nur geringe Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Dezember 2020)
  • Leichte Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Oktober 2019)
  • Schleppende Digitalisierung – Kaum Fortschritte beim Online-Zugang  (Oktober 2018)
  • Erst ganz am Anfang – Digitalisierung des deutschen Filmerbes  (Januar 2018)

  • © 2011-2022  filmerbe-in-gefahr.de | Impressum/Datenschutz | Zum Seitenanfang