Stand der Digitalisierung

[2018/11/08]

Verständigungsbedarf angemeldet

Stellungnahme des Verbands Technischer Betriebe für Film & Fernsehen zur Digitalisierungsinitiative

8. November 2018 – Das Vorstandsmitglied des Verbands Technischer Betriebe für Film & Fernsehen (VTFF), Joseph Reidinger, begrüßt die Initiative von Bund, Ländern und Filmwirtschaft, die ab Anfang 2019 für zehn Jahre jährlich bis zu zehn Millionen Euro für die Digitalisierung des Filmerbes vorsieht. Regelungsbedarf sieht er aber „bei den Vergabekriterien und der Territorialisierung der Ausgaben.“ Wie film-tv-video.de berichtet, sieht er zudem noch Verständigungsbedarf zwischen Branche und Politik bei der „Langzeitarchivierung und der Zugänglichmachung anderer AV-Dokumente von großem historischem und gesellschaftlichem Wert.“

Hier geht es zur vollständigen Meldung

Permalink: filmerbe.org/ref/?381

frühere/spätere Versionen

  • Erneut nur geringe Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Dezember 2020)
  • Leichte Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Oktober 2019)
  • Schleppende Digitalisierung – Kaum Fortschritte beim Online-Zugang  (Oktober 2018)
  • Erst ganz am Anfang – Digitalisierung des deutschen Filmerbes  (Januar 2018)

  • © 2011-2022  filmerbe-in-gefahr.de | Impressum/Datenschutz | Zum Seitenanfang